Halbinsel Hela

Das Heelsche Platt

Wie in allen Teilen Norddeutschlands, von Hollands Grenze bis hin nach Memel, wurde auch in Hela ein sehr ausgeprägtes Plattdeutsch gesprochen. Dies unterscheidet sich jedoch vom Platt des umliegenden Sprachraumes (pommersches, ostpreußisches und Danziger Platt) deutlich. Bei unseren Recherchen wurde uns immer wieder bestätigt, dass das Heelsche Platt mit der holländischen Sprache verwandt zu sein scheint. So berichteten die Heelschen wiederholt von Gesprächen mit Holländern, bei denen man überraschend feststellte, dass man sich problemlos in Holländisch und heelschem Platt miteinander unterhalten konnte [1].

Weiterlesen: Das Heelsche Platt

Bürger, Schiffer, Traditionen

Die Einwohner der Halbinsel Hela lebten über Jahrhunderte vom Fischfang. Als Ende des 19. Jahrhunderts im Ort Hela der Hafen gebaut wurde, konnten sich die Fischer von der Küstenfischerei zum Hochseefischen verändern. Zeitgleich wurde Hela vom wohlhabenderen Bürgertum als Ausflugsziel entdeckt und u.a. ein Kurhotel in Hela gebaut. Der Tourismus wurde so zum zweiten Standbein.

Wir versuchen hier, die vielfältigen Traditionen darzustellen.

Unterkategorien

Diese Lieder sind von den Helschen selber gedichtet und teilweise zu feierlichen Anlässen gesungen worden.

Viele frühere Bewohner der Halbinsel Hela haben ihren Gefühlen in Gedichtform Ausdruck verliehen. Wir zeigen hier eine Auswahl.